AdobeStock_4217787.jpeg
türkis.jpg
Du willst alles wissen, aber nicht lesen? Dann abboniere den Andersweg-Kanal auf Telegram und lausche meiner Stimme.
telegram.jpg

Meine Welt der Hypnose

Fotolia_189265141_XS.jpg
Fotolia_189265170_XS.jpg
Fotolia_202180713_XS.jpg

Einblicke

Hypnose ist kein Schlaf; Hypnose ist Erwachen - so pflege ich es zu sagen.

Hypnose wird oft sehr falsch verstanden: als Schlafzustand, in dem man handlungsunfähig ist oder Dinge macht, für die man sich schämen müsste, wenn man sich daran erinnern könnte!

Nichts davon entspricht der Realität.

Hypnose ist ein Zustand der größten Aufmerksamkeit, des Fokussierens - und das in einem Zustand der Entspannung.

Hört sich nach einem Widerspruch an, ist es aber nicht.

Die "Kunst" der Hypnose ist es, den kritischen Verstand in eine Pause zu schicken, damit ich mit dem Unterbewusstsein kommunizieren kann, denn dieses ist viel machtvoller als der kritische Verstand.

Glauben Sie nicht?

Beispiel:

Sie (also Ihr kritischer Verstand) wissen ganz genau, dass Sie vor der Spinne da vorne keine Angst haben sollten, dass die nächste Zigarette totaler Blödsinn ist und die Schokolade Ihrer Figur gerade nicht gut tut.

Dennoch spüren Sie Angst, Sucht, vermeintlichen Hunger. Und wer gewinnt diesen Kampf sehr häufig? Ihr Unterbewusstsein! Denn an diesem sind starke Emotionen gebunden, die uns unbewusst lenken und führen.

Und selbst wenn Sie einen sehr starken Willen haben und all Ihre "Bedürfnisse" und Ängste für eine Weile unter Kontrolle haben, fällt Ihnen dieser Prozess schwer und oft genug fallen Sie in alte Muster zurück.

Weil das Unterbewusstsein keine Änderung vollzogen hat, sich von den belastenden oder Sie führenden Emotionen nicht verabschiedet hat.

Die Reihenfolge sieht so aus: Das Unterbewusstsein muss verstehen, neu lernen, heilen UND DANN ERST kann das Bewusstsein diese neue Ausrichtung übernehmen.

Der klare Verstand ist also so ein wenig Marke Spätzünder.

Das Unterbewusstsein der Streber, der an Emotionen gebunden ist.

Daher macht es Sinn, zunächst mit dem Cleverchen zu arbeiten.

Da der Spätzünder Verstand allerdings immer mitmischen und hinterfragen muss und dem Unterbewusstsein ständig in die Quere kommt, muss man ihn quasi auf die stille Treppe schicken. Und genau das macht Hypnose.

 

In einem hypnotischen oder tranceartigen Zustand befinden wir uns alle mehrere Male am Tag: wenn ein Film oder Buch uns in den Bann zieht, wenn man in "Tagträumereien" verfällt - und wer kennt es nicht, dass man während der Autofahrt gedanklich irgendwo ist und sich so verliert, dass man am Ende Details der Fahrt gar nicht mehr benennen kann.

Dieser "Zustand" wird von mir bewusst herbeigeführt, um dann effektiv, lösungsorientiert und nachhaltig an Ihrem Problem arbeiten zu können.

Wichtg für mich: ich möchte unmittelbare Resultate haben!

Ich habe dabei keine Eile und arbeite gründlich.

Allerdings halte ich persönlich es für wenig sinnvoll, über Wochen, Monate oder gar Jahre an einem Problem herumzudoktern, darüber zu reden und dadurch das Problem eigentlich am Leben zu halten.

Die klassischen Therapien gehen exakt so vor - und auch diese haben sicher ihre Berechtigung in manchen Fällen.

Mein Ansatz ist ein anderer:

Wir schauen uns das Problem an, erarbeiten den Ursprung und/oder den Nutzen und gehen dann sogleich in die Transformation.

Mein Bestreben ist es, Sie bereits nach dem 1. Termin mit einer deutlichen Veränderung aus dem Termin zu verabschieden.

Gelingt mir dies nicht, bin ich entweder der falsche Coach für Sie, oder aber Ihre innere Haltung war nicht stimmig (das spüre ich allerdings bereits oft im Vorgespräch).

Ablauf

Sie müssen mich ein wenig kennenlernen, denn ein gewisses Maß an Vertrauen gehört dazu.

Das geht am besten über ein kleines Gespäch im Vorfeld. Ich erkläre Ihnen, wie die nächste Zeit gefüllt wird, wie Sie sich fühlen werden und was sicher nicht passieren wird und so weiter.

All das werde ich hier nicht detailliert beschreiben, da ich auf jeden Menschen anders eingehe und andere Vorgehensweisen habe, je nach Befindlichkeit und Problematik.

Ich spule kein erlerntes Wissen ab, ich gehe auf Sie ein.

Die Hypnose selbst findet bei mir selten liegend ab, eher bequem sitzend oder stehend.

Während der Hypnose hören Sie alles, sogar noch viel intensiver.

Sie werden sich nach der Hypnose an alles erinnern und Sie können zu jeder Zeit abbrechen, wenn beispielsweise plötzlich die Blase rebelliert.

Selbstverständlich gibt es Showhypnosen, während derer Sie eine Zahl vergessen oder Ihren eigenen Namen.

Dies dient jedoch eher der Veranschaulichung, dass Hypnose tatsächlich funktioniert. Dies wird nach der Demonstration wieder rückgängig gemacht. Auch ich mache ab und an solche Demos, da sie eindrucksvoll sind. Aber sie haben eben keinen therapeutischen Zweck und finden nicht überraschend, sondern angekündigt statt.

Dauer der Hypnose

Kann ich Ihnen auf den Punkt nicht sagen. Ich limitiere die Zeit jedoch auf maximal 2 - 2,5 Stunden.

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass es zumeist schneller geht.

Die schnellste Rauchentwöhnung war in 20 Minuten durch. Und heute raucht sie immer noch nicht....und das nach 15 Jahren mit vielen erfolglosen Entwöhnungsversuchen.

Wie oft muss ich zur Hypnose kommen

Jeder Mensch ist anders. Deshalb ist es sehr schwer, hier eine allgemeingültige Antwort zu geben.

Folgendes soll Ihnen einen groben Überblick geben:

Rauchentwöhnung: 1 Termin - eventuell einen (kostenlosen) Vertiefungstermin innerhalb 1,5 Wochen.

Alle anderen Themen, wie Gewichtsreduktion, Ängste, Phobien, Selbstunsicherheit, Leistungstief, Depression, Burnout usw. nehmen einen intensiven Termin in Anspruch (d.h. maximal 2,5 Stunden). 

Danach wird individuell geschaut: reicht das? Oftmals ist das so (dies ist mein Bestreben); manchmal möchte man aber nochmals an diesem Problem arbeiten.

Dann haben Sie die Möglichkeit, eine einstündige Hypnose zu buchen, die das bekannte Thema nochmals aufgreift.

Selten habe ich mehr als 3 Folgestunden an einem Problem gearbeitet.

So meine Erfahrung.

Warum ist die Hypnose so teuer

Wenn Sie die Hypnose für teuer erachten, scheint Ihre Motivation für eine Änderung Ihrer Situation eventuell noch nicht hoch genug zu sein.

Ihr Antrieb ist der wesentliche Motor für den Erfolg oder Nichterfolg einer Hypnose. Ich allein kann nichts erzwingen, was Sie nicht mit vollem Herzen wollen.

Die Hypnose, die ich hier anbiete, ist keine Spielerei und hat aufgrund ihrer Qualität und Nachhaltigkeit nun mal ihren Preis.

Und bedenken Sie bitte, was Sie nach einer erfolgreichen Hypnose alles gewinnen - an Zeit, Geld und Lebensqualität.

 

Sie entscheiden.

Welche Themen können  bearbeitet werden

Ich drücke mich jetzt mal sehr gewagt aus:

Ich glaube, dass Hypnose vieles bewirken, zum positiven wenden kann und wenig Grenzen hat - ich mache nur nicht alles.

Folgende Themen kann ich Ihnen beispielsweise anbieten:

  • Bei Erschöpfung

  • Bei Ängsten

  • Schlafstörungen

  • Stimmungsschwankungen

  • Zur Schmerzlinderung

  • Rauchentwöhnung

  • Gewichtsreduktion

  • Depression

  • Burnout

  • Zur Steigerung der allgemeinen Lebensqualität/ Vitalität

  • Steigerung des Selbstvertrauens

  • Bei Phobien

  • Bei jeglichen Blockaden

  • Vor Prüfungen etc.

Wenn Ihr Thema nicht dabei ist, fragen Sie mich bitte, da die obige Aufzählung sicher nicht vollständig ist.

Wichtig!

Ich bearbeite keine Traumata!

Kommt dies während der Hypnose bei mir durch, schicke ich Sie gern weiter zu einem Therapeuten mit einem solchen Schwerpunkt.

Die Zeit nach der Hypnose

Sie waren nun bei mir und hüpfen idealerweise rauchfrei / gestärkt / energetisch / gelassen / angstfrei usw aus meinen Räumlichkeiten.

Wenn alles fein läuft, dann treffen wir uns gern irgendwann wieder, wenn Sie ein neues Thema auf der Leber haben, von sich aus eine Auffrischung wünschen oder andere Aspekte in Ihr Leben treten, die Sie blockieren etc.

Letztendlich dürfen Sie selbstverständlich jederzeit zu mir kommen.

In manchen Fällen braucht es ein Nachgespäch, um das Erlebnis zu verarbeiten und festigen.

Ab und an gehe ich nochmals in eine Kurzhypnose mit Ihnen, um eine Verstärkung zu erlangen.

Ein Nachgespräch (sowie eine weitere Kurzhypnose bei Rauchentwöhnung) ist im Preis inbegriffen, denn ich möchte nicht, dass Sie sich alleine oder verunsichert fühlen.

Warum Hypnose manchmal nicht so funktioniert, wie sie sollte

Ob Sie es glauben oder nicht: manche Menschen wollen sich nicht von ihrem Problem trennen.

Der Schmerz, die Blockade, die Sucht hat einen (unbewussten) Nutzen, den sie nicht aufgeben wollen.

Dies aufzudecken ist manchmal etwas kniffelig, aber nicht unmöglich und wird VOR der Hypnose erarbeitet und besprochen - zumindest ist dies der günstigste Fall.

Und dann kann man erneut schauen, ob man eine Hypnose in Anspruch nehmen möchte.

Manche kommen auf Drängen des Partners - ebenfalls keine gute Voraussetzung.

Natürlich liegt es niemals am Hypnotiseur!

Unsinn!

Auch ich kann mal einen schlechten Draht erwischen - wir sind alle nur Menschen und ich hab es gern, wenn man authentisch auftritt.

Wenn ich das Gefühl habe, ich bekomme den rechten Weg zu Ihnen nicht hin, machen wir eine Pause oder vereinbaren einen Folgetermin, der selbstverständlich mit keinen neuen Kosten verbunden ist.

In meiner Laufbahn ist dies noch nie vorgekommen, was nicht heißt, dass dies nicht doch mal eintreten kann.

Bevor Sie also zu mir kommen, klopfen Sie die folgenden Fragen für sich ab:

Will ich wirklich eine langfristige Veränderung meiner Situation?

Mache ich es für mich oder andere?

Kann ich ehrlich mit mir sein?

Gesprächshypnose

Mit der Gesprächshypnose gehe ich einen anderen Weg mit Ihnen, um Sie zur Lösung Ihres Problems zu führen.

Während eines solchen Gespräches haben Sie nicht das Gefühl, sich in Trance zu befinden - und doch sind Sie es für kurze Zeiten, in denen Ihr Unterbewusstsein mir Zeichen gibt, die ich aufnehme, um Sie dann zum eigentlichen Kern Ihres Problems zu geleiten.

Hierfür muss ich Sie sehr aufmerksam lesen, um nicht in die plappernde Falle Ihres Bewusstseins zu tappen, die mit vielen vorgefertigten Schlüssen zu mir kommt. Dies aber ist für mich persönlich der Zauber dieser Hypnoseform.

Ich trage eine große Neugier in mir an der Entstehung individueller Probleme, sowie an deren Aufdeckung.

Diese lässt mich die richtigen Fragen stellen, damit Sie sich von dem lösen, was Sie zu mir gebracht hat.

Und immer wieder ist es überraschend, wie viele "Knoten" man in einer Sitzung lösen kann, die man niemals (bewusst) mit dem eigentlichen Problem in Verbindung gebracht hätte.

Die Gesprächshypnose ist völlig anders als die klassische Hypnose:

sie findet mit geöffneten Augen statt und fühlt sich für Sie an, wie ein fast normales Gespräch.

Die Resultate allerdings sind bemerkenswert.

Die Gesprächshypnose kann wunderbar auch online erfolgen (über Zoom o.ä.).

Sie möchten einen Termin bei mir

Dann freue ich mich darauf, Sie kennenlernen zu dürfen!

Am besten funktioniert der Kontakt zu mir über email (andersweg@email.de), Whatsapp oder Telegram

(0162 8999966) - bitte zunächst schriftlich oder als Sprachnachricht, da ich Anrufe während der Arbeitszeit nicht annehmen kann.

Schildern Sie kurz, worum es geht und ich melde mich zeitnah bei Ihnen, um in einem kurzen Telefonat alles weitere zu besprechen.

Selbstverständlich können Sie mich ebenfalls anschreiben, wenn Sie noch weitere Fragen haben.

Ich bemühe mich, so schnell wie möglich zu antworten.

words.jpg